Ein Abend für Paul Dinter

13.06.2022 Seite drucken

Gleich drei Ereignisse waren Anlass für die Veranstaltung, zu der der RSV 93 am 11.06.2022 in die Paul Dinter Halle geladen hatte: der Namensgeber der Halle, Radsportlegende Paul Dinter, hätte in diesem Jahr seinen 100sten Geburtstag gefeiert. Vor 20 Jahren wurde die Paul Dinter Halle eröffnet und Raimund Dinter und Norbert Seyer, Sohn bzw. Enkel des herausragenden Sportlers aus Königs Wusterhausen stellten ihr neu erschienenes Buch mit Erinnerungen und Anekdoten aus Dinters Leben vor.

Schirmherrin der Veranstaltung war die Königs Wusterhausener Bürgermeisterin Michaela Wiezorek, die den „Paul Dinter Abend“ eröffnete. Selbst leidenschaftliche Sportlerin, hatte sie sich bereits als Kind für den Radsport begeistert und die Friedensfahrten im Fernsehen mitverfolgt. Landrat Stephan Loge war der Einladung des RSV93 ebenfalls gefolgt. Ein ganz besonderer Ehrengast war aber kein geringerer als der legendäre Täve Schur, Weltmeister und Friedensfahrtgewinner, der es sich auch mit 91 Jahren nicht nehmen ließ, an der Veranstaltung zu Ehren seines ehemaligen Teamkollegen teilzunehmen.