Erbbaurechtsvertrag

20.11.2020 Seite drucken

Was versteht man unter Erbbaurecht?

Erbbaurecht ist ein grundstücksgleiches Recht. Für das Erbbaurecht wird ein Erbbaugrundbuch angelegt, das wie ein Grundbuch mit Grundschulden oder anderen Rechten belastet werden kann. Erbbaurechtsverträge für Wohnhäuser werden für 99 Jahre abgeschlossen. Häuser auf Erbpachtland können vererbt und verkauft werden. Beim Abschluss eines Erbbaurechtsvertrages ist auch Grunderwerbssteuer zu zahlen
Kommunale Grundstücke, die zur Vergabe im Wege von Erbbaurechtsverträgen zur Verfügung stehen, werden im Internet ausgeschrieben.
Der Erbbauzins beträgt 4% p.a. bei Wohnnutzung und 6% p.a. bei gewerblicher Nutzung, ausgehend vom Verkehrswert des Grund und Bodens.

Kontakt:
Stadt Königs Wusterhausen
Steuern / Liegenschaften
Schlossstraße 3
15711 Königs Wusterhausen

Franziska Seifert
Telefon: 03375 273-284
Fax : 03375 279 349
E-Mail: liegenschaften@stadt-kw.de