Mannschaftstransportfahrzeuge für die Ortsfeuerwehren Königs Wusterhausen und Senzig

09.08.2017 Seite drucken

Als letzte der acht Feuerwehren in den Ortsteilen von Königs Wusterhausen erhielten die Mannschaften in Senzig und der Innenstadt am 27. Juli neue Mannschaftstransportfahrzeuge. Damit lässt sich der Transport der Feuerwehrleute zu den Einsätzen leichter bewerkstelligen. Bis zu neun können pro Bus mitfahren, ein LKW-Führerschein wird nicht benötigt. Die Mercedes Sprinter wurden durch die Firma Martin Schäfer GmbH Fahrzeugausbau feuerwehrtechnisch ausgestattet.

Ebenfalls am 27. Juli erhielt die Jugendfeuerwehr einen Scheck zugunsten ihres Ausbildungscamps 2018. Stadtjugendwart Peter Helm sowie Niklas Heinke und Celina Ziesemer aus der Ortsjugendfeuerwehr Diepensee nahmen ihn entgegen. Die Summe in Höhe von 500 Euro wurde bei der Versteigerung eines Trikots der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft von der diesjährigen Weltmeisterschaft mit den Originalunterschriften aller deutschen Spieler erzielt, die einer der Höhepunkte des Schlossfestes am 8. Juli war.