Neuer Jugendbeirat gewählt

16.11.2017 Seite drucken

Bei der zweiten Jugendkonferenz auf dem Funkerberg wählten am 15.11.2017 80 Delegierte aus Schulen und Jugendclubs im Alter von 14 bis 20 Jahren den neuen Jugendbeirat der Stadt Königs Wusterhausen. Neben einigen „alten Hasen“ werden zukünftig auch zahlreiche neue Mitglieder in dem 15-köpfigen Gremium mitarbeiten.

Die Jugendkonferenz, die erstmals im Jahr 2015 stattfand, wurde ins Leben gerufen, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich an kommunalpolitischen Prozessen zu beteiligen. In fünf verschiedenen Workshops diskutierten die Jugendlichen über Themen wie Schule und Ausbildung, Freizeitangebote, Infrastruktur und Sicherheit sowie darüber, welche Möglichkeiten der Jugendbeteiligung es gibt und wie bestehende Strukturen verbessert werden könnten. Für die Durchführung der Veranstaltung, die in diesem Jahr vom Diakoniewerk Simeon organisiert wurde, standen Fördermittel des Deutschen Kinderhilfswerks e.V. zur Verfügung.

Offiziell „im Amt“ ist der Jugendbeirat in seiner neuen Besetzung erst nach Beschluss der Stadtverordnetenversammlung am 11.12.2017. Die erste Sitzung findet jedoch bereits am 06.12.2017 statt.