Bürgerhaus Hanns Eisler

30.08.2018 Seite drucken

Das Bürgerhaus Hanns Eisler wurde 1892 als Villa des Großindustriellen Werner von Siemens gebaut. Seit 1960 befindet sich das Gebäude im Besitz der Stadt Königs Wusterhausen und bereits damals wurde es als Kultur- und Begegnungsstätte genutzt. 1994 erfolgten ein Umbau und der Ausbau der Kellerräume zur gastronomischen Nutzung. Im Saal des Bürgerhauses kann man vom Kabarett bis zur Lesung Veranstaltungen aller Art erleben. Seit 2014 sind nach einem weiteren Umbau auch  Ausstellungen zu sehen.