Zweite Eltern-Kind-Gruppe in Königs Wusterhausen eröffnet

06.07.2018 Seite drucken

Im Ortsteil Zeesen wurde am 05.07.2018 die zweite Eltern-Kind-Gruppe im Königs Wusterhausener Stadtgebiet eröffnet. Künftig werden hier bis zu 20 Kleinkinder an fünf Tagen in der Woche jeweils von 8:30 bis 14:30 Uhr betreut.

Bei der Eltern-Kind-Gruppe handelt es sich um eine neue, kostenfreie Form der Kindertagesbetreuung, bei der Kinder und deren Eltern von pädagogischem Fachpersonal angeleitet werden und gemeinsam das Angebot gestalten. Die erste Eltern-Kind-Gruppe wird bereits seit Mitte Februar 2018 in Niederlehme von dem Träger „Fürstenwalder Aus- und Weiterbildung gGmbH“ geführt.

Er sei froh, mit diesem Betreuungsangebot die fehlenden Kitaplätze zumindest in Teilen kompensieren zu können, betonte Bürgermeister Swen Ennullat, der die Räumlichkeiten zusammen mit dem Zeesener Ortsvorsteher Dr. Frithjof von Rottkay in Augenschein nahm. Den beiden Erzieherinnen wünschte er viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.

Die Eltern-Kind-Gruppe richtet sich in erster Linie an Eltern, die nicht berufstätig sind. Da es bei der Kindertagesbetreuung nicht nur um Beaufsichtigung, sondern vor allem um Förderung und das Erlernen sozialer Kompetenz geht, kann die Eltern-Kind-Gruppe an dieser Stelle einen wichtigen Beitrag leisten.