Kooperation zwischen Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinde Zeesen und der Stadt

27.09.2019 Seite drucken

Ab sofort können Kinderlachen und Spielzeuge das Gemeindehaus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Zeesen füllen. Denn dort werden vorerst etwa 50 Kinder betreut, die Ende des Jahres dann in der Zeesener Kita „Steinbergwichtel“ weitertoben können. „Ich bin sehr dankbar für das Angebot der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde. Das ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie gesellschaftliche Akteure Verantwortung übernehmen. Gleichzeitig begrüße ich die elf neuen Erzieherinnen, die wir für die Kita ,Steinbergwichtel‘ eingestellt haben“, sagt Königs Wusterhausens Bürgermeister Swen Ennullat.

Die Eltern werden informiert. Die Nutzungsfreigabe der Bauaufsicht für das Gemeindehaus ging nun im Rathaus ein.

Eigentlich sollten die Umbauarbeiten in der Kita „Steinbergwichtel“ in der Puschkinstraße im Sommer beginnen. Doch dann mussten die Kinder der Kita „Klein und Groß“ wegen des Starkregenschadens in ihrer Einrichtung vorübergehend in Zeesen untergebracht werden. Daher konnten die Bauarbeiten in der zukünftigen Kita „Steinbergwichtel“ erst verspätet am 14.08.2019 beginnen.

Zudem sind im Rahmen der Umbaumaßnahmen bei den „Steinbergwichteln“ u.a. zusätzliche Auflagen der Baugenehmigung zu erfüllen. Sie betreffen vorrangig den Brandschutz sowie den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Daraus ergeben sich Mehrleistungen und zusätzliche Materialbestellungen. Dazu zählen unter anderem Fensterelemente mit nach außen zu öffnenden Türen, die als Fluchttüren dienen. Hier sind die Bestell- und Lieferzeiten wegen der derzeitigen Marktlage entsprechend lang. Im Rahmen der Baumaßnahmen wurden Mängel in der Bausubstanz erkannt, die Mehrleistungen der einzelnen Gewerke nach sich ziehen. Der Bauablauf musste dahingehend angepasst werden. Außerdem wird sich die Lieferung der Außenspielgeräte verzögern.

Aus diesen Gründen wird die Fertigstellung der Kita „Steinbergwichtel“ erst Ende des Jahres erfolgen können.

Bildunterschrift:

Die Umbaumaßnahmen in der Kita "Steinbergwichtel" in der Zeesener Puschkinstraße sollen Ende des Jahres beendet sein. Foto: Reik Anton