Einzelhandelskonzept

16.03.2020 Seite drucken

Einzelhandelskonzept für die Stadt Königs Wusterhausen

Das Einzelhandelskonzept von 2011 wurde fortgeschrieben, um die zukünftige Entwicklung des Einzelhandels am Standort zu erörtern und Rahmenbedingungen zu definieren. Dabei wurden die wesentlichen Aussagen überprüft und ggf. weiterentwickelt. Basis hierfür bildeten aktualisierte bzw. neu erhobene Einzelhandelsdaten, die ermittelten bzw. aktualisierten Branchen- und Standortpotenziale sowie vorhandene und zu bewertende städtebauliche Strukturen.

Durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 09.12.2019, wird es zu einem Entiwcklungskonzept nach §1 Abs.6 Nr. 11 BauGB und ist damit im Rahmen der Bauleitplanung und Stadtentwicklung als Abwägungsgrundlage zu berücksichtigen.

  • Im Marktgebiet der Stadt leben gegenwärtig ca.71.000 Einwohner
  • Das Kaufkraftvolumen des Einzugsgebietes liegt bei ca. 409 Mio.€
  • Das Kaufkraftvolumen der Stadt liegt im Jahr 2025 bei ca. 243 Mio€. Es wächst bis 2025 jährlich um ca. 9%.
  • Der Kaufkraftindex im Bundesdurchschnitt liegt bei 95,1