Abbrucharbeiten der früheren Kita „Spielspaß“ kommen voran

20.05.2020 Seite drucken

Der Abbruch der alten Kita „Spielspaß“ in der Rosa-Luxemburg-Straße in Königs Wusterhausen schreitet voran. Die Stilllegung bzw. Umverlegung von Medienträgern ist abgeschlossen. Bis Anfang Juni soll das Gelände beräumt sein, damit die Baustelle eingerichtet und weitere vorbereitende Arbeiten vorgenommen können. Mitte Juni soll der Neubau der integrativen Kindertagesstätte beginnen. Vorgesehen ist, dass der Rohbau im Dezember dieses Jahres fertig ist.

Es müssen zunächst weitere Maßnahmen am Bestandsgebäude abgeschlossen werden. So fordert das Umweltamt des Landkreises Dahme-Spreewald Nachbeprobungen, die sich auf einige der einst verwendeten Baumaterialien beziehen. Außerdem gibt es einen Mehraufwand beim Abbruch des Bestandsgebäudes wegen stärkerer Fußbodenaufbauten. Diese resultieren aus mehreren Sanierungsstufen. Vorsorglich wurden insgesamt 51.500 Euro als Mehrkosten eingeplant.

Die Gerüstarbeiten für den Rohbau sind bereits beauftragt. Weitere Ausschreibungsverfahren laufen. Dazu zählen u.a. der Einbau eines Aufzuges und der Fenster-Türen-Sonnenschutz des Neubaus.

Der Neubau kostet etwa 10,6 Millionen Euro. Im November 2021 soll die Kita in Betrieb genommen werden.

Bildunterschrift:

Das alte Gebäude der Kita „Spielspaß“ in der Rosa-Luxemburg-Straße wird derzeit abgerissen. An gleicher Stelle entsteht ein Kita-Neubau der Stadt. Foto: Reik Anton