Senioren-Schulung für den Umgang mit dem Internet

09.07.2020 Seite drucken

Seniorinnen und Senioren, die im Umgang mit dem Computer und dem Internet sicherer werden möchten, können sich nun für das Projekt „Digital-Kompass“ anmelden. Ab Freitag, den 14.08.2020, beginnt die Schulung im Bürgertreff am Fontaneplatz in Königs Wusterhausen.

Internet-erfahrene Mitglieder des städtischen Seniorenbeirats übernehmen den Unterricht. Sie selbst wiederum werden von Experten der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen sowie des Vereins „Sicher im Netz“ und der Verbraucherzentrale angeleitet.

Diese Partner haben das Projekt „Digital-Kompass“ ins Leben gerufen. Es wird vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz unterstützt. Königs Wusterhausen ist einer von insgesamt 75 Standorten des Projekts in Deutschland. Die Initiative für den hiesigen Ableger geht von der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald, Abteilung Prävention, und dem städtischen Seniorenbeirat aus.

Zur Teilnahme an der Schulung für den sicheren Umgang mit dem Internet können sich Interessierte bis zum 03.08.2020 per E-Mail beim Seniorenbeirat seniorenbeirat@sbr.stadt-kw.de anmelden.