BER-Eröffnung: Regionale Verkehrsgesellschaft passt Fahrpläne an

04.08.2020 Seite drucken

Im Vorfeld der Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg im Oktober 2020 wird die Regionale Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (RVS) am 09.08.2020 ihre Fahrpläne auf die neuen Gegebenheiten umstellen. "Wir wollen vorab prüfen, ob alles funktioniert und unsere Fahrgäste auf die neuen Gegebenheiten vorbereiten", wird der Marketingleiter Lutz Strohschein in einer RVS-Mitteilung zitiert.

Künftig werden die Linien 735 (Königs Wusterhausen <> A10 Center <> Schönefeld Flughafen) und 736 (Königs Wusterhausen <> S-Bhf Wildau <> Schönefeld Flughafen) als PlusBus-Linien im Landkreis Dahme-Spreewald unter dem Namen PlusBus Airport-Region fahren. Mit der 29. Und 30. PlusBus-Linie im Verkehrsverbund bekommen die Fahrgäste einen stündlichen Takt zwischen 5 und 21 Uhr. Im Stadt-Umland-Bereich rund um Rudow, Lichtenrade, Großziethen, Schönefeld-Nord und dem BER werde gemeinsam mit der BVG das Angebot erheblich verbessert, so Strohschein. "Zudem führen wir die erste Nachtbuslinie im Landkreis ein. Die N36 (Mittenwalde <> Königs Wusterhausen <> BER) wird stündlich in der Woche von 23 bis 4 Uhr fahren und am Wochenende von 23 bis 7 Uhr."

In der Rubrik "Fahrplan" auf der Internetseite der RVS unter www.rvs-lds.de/fahrplan.html sind die einzelnen Fahrpläne hinterlegt. Die neuen sind mit einem grünen Symbol markiert.