"Tour de Tolérance" kommt am Wochenende ins Stadion der Freundschaft

02.09.2020 Seite drucken
Am Sonnabend, den 05.09.2020, macht die „Tour de Tolérance“ Halt in Königs Wusterhausen. Geplant ist, dass die Radfahrer um 10.30 Uhr an der Paul-Dinter-Halle ankommen und dort einen kurzen Zwischenstopp einlegen.

Gestartet sind sie in Erkner, wo die Rundfahrt auch wieder endet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeben sich auf eine 78 Kilometer lange Strecke, um ihre Stimme zu erheben für ein tolerantes Miteinander in unserer Gesellschaft – gegen Intoleranz gegenüber Andersdenkenden und Anderslebenden, Ausländerfeindlichkeit, Fremdenhass, Terrorismus und Krieg.

Wir freuen uns auf möglichst viele Gäste und danken allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser wichtigen Aktion beitragen.
Und wir bitten, dass alle die Hygieneanforderungen einhalten: In die Teilnehmerliste eintragen, Abstand von 1,50 Metern halten, wo das nicht möglich ist, Mund-Nasenschutz tragen und beim Toilettengang Hände desinfizieren!

Anmeldungen sind auf www.tourdetolerance.de noch möglich. Interessenten erfahren unter dieser Adresse ebenfalls das Aktuellste sowie maßgebliche Hinweise zur Tour. Man muss auch nicht die gesamte Strecke zurücklegen, sondern kann eine Etappe mitfahren.