Information zur Beantragung der Briefabstimmungsunterlagen

04.03.2021 Seite drucken

Auf den Abstimmungsbenachrichtigungsbriefen, die in alle Haushalte verschickt worden sind, ist bedauerlicherweise ein fehlerhafter QR-Code angegeben. Dafür werden die Stimmberechtigten um Nachsicht gebeten. Die Briefabstimmungsunterlagen können jedoch auch auf der Internetseite der Stadt Königs Wusterhausen oder direkt unter www.wahlschein.de online beantragt werden. Auch im Rathaus ist eine Beantragung möglich.

Die angekündigte Bestätigungs-E-Mail wird unter Umständen nicht an die hinterlegte E-Mail-Anschrift des Antragstellers versandt. Die Wahlbehörde arbeitet an einer Lösung dieser Thematik.

Die Anträge auf Zusendung der Briefabstimmungsunterlagen sind aber sicher eingegangen. Seit dem 18.02. werden die Briefabstimmungsunterlagen versendet.

Alle 33 Abstimmungslokale können mit Abstimmungshelferinnen und -helfern besetzt werden. Dafür bedanken sich der stellvertretende Wahlleiter und die Wahlbehörde bei allen, die sich für dieses Ehrenamt angemeldet haben.

Da sich mehr Abstimmungsberechtigte für die Mitwirkung in einem Abstimmungsvorstand meldeten als benötigt werden, können nicht alle berücksichtigt werden. Dafür wird um Verständnis gebeten. Diese Meldungen werden aber für die Bundestagswahl am 26.09.2021 berücksichtigt, sofern das bei der jeweiligen Anmeldung angegeben worden ist. Auch werden sie im Falle des kurzfristigen Ausfalls einer berufenen Person für den Bürgerentscheid gegebenenfalls noch kurzfristig berufen.