Machen Sie mit beim Stadtradeln – Auftakt am 21.08.2021

16.08.2021 Seite drucken

Pedalritter aufgepasst: Unter dem Motto „Keine Gnade für die Wade!“ ruft der Landkreis Dahme-Spreewald zum diesjährigen Stadtradeln auf. Vom 21.08. bis zum 10.09.2021 können der Umwelt, dem Klimaschutz, der eigenen Gesundheit und dem Wettbewerbseifer zuliebe kräftig Kilometer gesammelt werden – am besten im Team mit Freunden, Kollegen oder Klassenkameraden.

Alle, die in Königs Wusterhausen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen. Die Anmeldung erfolgt im Internet auf www.stadtradeln.de/koenigs-wusterhausen. Wer die meisten Kilometer auf dem Drahtesel absolviert und damit das meiste CO2 eingespart hat, kann hochwertige Preise gewinnen.

Zum offiziellen Auftakt der Stadtradeln-Kampagne am 21.08.2021 lädt in diesem Jahr die Gemeinde Eichwalde zu einer Rundtour durch den Norden des Landkreises ein. Von Eichwalde aus geht die Fahrt etwa 20 Kilometer durch die Nachbarkommunen Zeuthen, Wildau und Schulzendorf und wieder zurück.

Das immer größer werdende Fahrerfeld trifft dabei an bestimmten Punkten die Radelnden aus den besuchten Kommunen. Für Königs Wusterhausener Radler ist der Treffpunkt um 10.30 Uhr die Shell-Tankstelle am Kreisverkehr Richard-Sorge-Straße/ Bergstraße (in Wildau). „Radfreunde aus unserer Rundfunkstadt sind herzlich eingeladen, sich der Runde anzuschließen. Ich freue mich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen und einfach zusammen aktiv zu sein“, so Bürgermeisterin Michaela Wiezorek, die selbst gern mit dem Rad dabei ist.

 

Bildunterschrift:

Königs Wusterhausens Bürgermeisterin, Michaela Wiezorek, lädt Bürgerinnen und Bürger ein, sich am Stadtradeln zu beteiligen. Gestaltung: Gemeinde Eichwalde