Neuer Kinderarzt im MVZ Königs Wusterhausen – Befristete Lösung bis Jahresende

30.09.2021 Seite drucken

Ab Oktober wird es im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Dahme-Spreewald in Königs Wusterhausen wieder einen Kinderarzt geben. Wie die Klinikum Dahme-Spreewald GmbH am 29.09.2021 mitteilte, konnte mit Dr. Stefan Noll ein kompetenter und erfahrener Kinderarzt gewonnen werden, der regelmäßig Sprechstunden in der Praxis des MVZ anbieten wird. Dies wird zunächst befristet bis Jahresende der Fall sein.

Die Kinderarzt-Praxis im MVZ Dahme-Spreewald trägt dazu bei, die medizinische Versorgung bei akuten Erkrankungen oder auch für die Vorsorgeuntersuchungen zu stabilisieren.

„Das ist eine sehr gute Nachricht für alle Kinder und deren Eltern. Ich bin froh, dass diese Lösung gefunden wurde, auch wenn sie das Versorgungsproblem nicht auf Dauer klärt. Jedoch bin ich zuversichtlich, dass die Geschäftsführung der Klinikum Dahme-Spreewald GmbH und der Landkreis gemeinsam die Kinderarztpraxis auch langfristig besetzen können“, sagt Bürgermeisterin Michaela Wiezorek. Wegen des Zuzugs von Familien nach Königs Wusterhausen sei es unabdingbar, dass ein Kinderarzt im MVZ ansässig ist.

Das sieht auch Michael Kabiersch, Geschäftsführer des Klinikums Dahme-Spreewald und des MVZ, so: „Der Bedarf ist auf jeden Fall hoch und gerade die Kinderarztpraxis ist uns sehr wichtig“. Die medizinische Krankenhausversorgung der jüngsten Patientinnen und Patienten sei mit der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin jederzeit gewährleistet, so die Klinikum Dahme-Spreewald GmbH. Das belege auch das Zertifikat „Ausgezeichnet. Für Kinder.“. Die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen sei Voraussetzung dafür.

 

Kontakt Kinderarzt-Praxis im MVZ:

Köpenicker Straße 29

15711 Königs Wusterhausen

Anmeldung/Terminvereinbarung über Tel.: 03375 288-608