Zensus 2022: Helfer*innen für Volkszählung gesucht

23.12.2021 Seite drucken

Am 15.5.2022 startet der Zensus 2022 deutschlandweit. Für die Befragung sucht der Landkreis Dahme-Spreewald Interviewer*innen. Ab sofort sind Bewerbungen möglich.

Mit dem Zensus - im Volksmund auch als Volkszählung bekannt - wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Denn anhand der Bevölkerungszahlen sowie der Wohn- und Arbeitsverhältnisse können viele Rückschlüsse gezogen werden: Beispielsweise wo Straßen gebaut werden müssen, wie groß eine Verwaltung personell sein muss oder wie viele Ärzte in einer Region zur Versorgung aller Bürger*innen benötigt werden.

In erster Linie werden hierfür vorrangig Daten aus den vorhandenen Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine persönliche Auskunft mehr leisten muss. In Deutschland ist der Zensus 2022 grundsätzlich eine registergestützte Zählung, die jedoch durch eine Stichprobe (32.265 Personen) überprüft und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. Wessen Daten im Rahmen der Stichprobe erfragt werden, entscheidet das Los. Die Teilnahme der Gelosten ist dann aber gesetzlich verpflichtend.

Freiwillige für die Befragungen gesucht - Aufwandsentschädigung wird gezahlt

Der Landkreis Dahme-Spreewald sucht Interviewer*innen, die die Befragungen in den Gemeinden des Landkreises durchführen. Die Interviewer*innen führen kurze persönliche Interviews mit den Auskunftspflichtigen durch. Die Haushaltsbefragungen finden im Landkreis vor Ort statt. Zwischen 5 und 15 Minuten dauert das Prozedere. Eine Reihe von Fragen werden gestellt, von denen die Mehrzahl allerdings nur mit ja oder nein zu beantworten ist.

Das bietet der Landkreis

Die Interviewer*innen werden vor Beginn ihrer Tätigkeit mit einer Schulung auf ihre Aufgaben vorbereitet.

Beim Engagement als Interviewer*in beim Zensus 2022 handelt es sich um eine ehrenamtliche Aufgabe, für die aber eine Aufwandsentschädigung gezahlt wird. Zuzüglich zu einer Pauschale von 300 Euro zahlt der Landkreis einen Festpreis pro besuchter Anschrift und befragter Person.

Die Tätigkeit erstreckt sich über etwa vier Wochen und startet am 16.05.2022. Die Interviewer*innen können sich - abgesehen von einigen wenigen Regelungen - ihre Zeit frei einteilen.

Wer als Interviewer*in den Zensus 2022 unterstützen möchte, sendet das ausgefüllte Bewerberformular, das auf der Webseite (s.u.) zu finden ist, per Mail an EHST-LDS@zensus-bbb.de .

Eine Bewerbung per Post ist ebenso möglich:

Zensus Erhebungsstelle

Dahme-Spreewald

Weinbergstraße 1

15907 Lübben

Zu erreichen ist die Zensus Erhebungsstelle unter Tel.: 03546 20 27 77 oder -20 27 78 oder im Internet auf www.dahme-spreewald.info/de/zensus