Aktuelles

13.01.2022 Seite drucken

Rathaus ist nur noch über einen Eingang zugänglich

Der Rathaus-Zugang über den Hof ist nicht mehr möglich. Foto Reik Anton

Besucherinnen und Besucher können das Rathaus ab sofort nur noch über den Haupteingang an der Schlossstraße betreten. Die Eingänge am Haus B bzw. über den Hof sind grundsätzlich geschlossen. Grund dafür ist, dass der Personenstrom besser kanalisiert werden soll.

Zensus 2022: Helfer*innen für Volkszählung gesucht

Am 15.5.2022 startet der Zensus 2022 deutschlandweit. Für die Befragung sucht der Landkreis Dahme-Spreewald Interviewer*innen. Ab sofort sind Bewerbungen möglich. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Aufgabe, für die eine Aufwandsentschädigung gezahlt wird.

Sternsinger segnen Rathaus

Sternsinger besuchen das Rathaus Königs Wusterhausen Foto Reik Anton

Verkleidet als die „Heiligen Drei Könige“ – Caspar, Melchor und Balthasar – haben am Dienstag, den 11.1.2022, Kinder der katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth das Rathaus Königs Wusterhausen besucht. Nachdem die drei Jungen gemeinsam mit weiteren Gemeindemitgliedern, darunter Kaplan Ronald Prado, einige Lieder zum Besten gegeben hatten, segneten sie das Rathaus.

Rathaus führt 3G-Zugangsregelung ein – Zusätzlich ist Terminvereinbarung nötig

Wer ins Rathaus möchte, muss am Haupteingang die Klingel betätigen. Foto Reik Anton

Ab sofort gilt im Rathaus Königs Wusterhausen für Besucherinnen und Besucher die 3G-Regelung. Wer einen Termin in der Verwaltung hat, muss die Klingel am Haupteingang an der Schlossstraße betätigen. Den Zutritt gewährt dann ein Mitarbeiter, der auch den jeweiligen Geimpft-, Genesen- oder Getestet-Nachweis überprüft.

Amtsblatt des Märkischen Abwasser- und Wasserzweckverbands

Nachfolgend finden Sie die Veröffentlichung des Amtsblatts 4. Jahrgang Nummer 10 des Märkischen Abwasser- und Wasserzweckverbands (MAWV) vom 17.12.2021.

Bürgertreff am Fontaneplatz ist weiterhin für bestimmte Anlässe geschlossen

Der Bürgertreff am Fontaneplatz ist bis auf Weiteres für kulturelle Veranstaltungen geschlossen. Dabei handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme vor dem Hintergrund der stark gestiegenen Corona-Infektionszahlen im Landkreis Dahme-Spreewald. Die Termine für die Blutspende und verschiedene individuelle Beratungsleistungen werden dennoch abgesichert.

Endspurt für Online-Dialog – Umfrage zu Entwicklung der Flughafen-Region endet am 31. Januar

Die Flughafen-Region, die doch so viel mehr ist als nur die Region um den BER, steht vor großen Herausforderungen. Wohin soll sie sich entwickeln? Was ist den Menschen hier wichtig? Sichere Arbeitsplätze? Lebenswerte Wohngegenden? Naturnahe Erholungsgebiete? Sichere Orte für Kinder und Jugendliche? Noch bis Ende Januar können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf der neuen Beteiligungsseite des Dialogforums einbringen und ihre Wünsche, Ideen und Visionen äußern.

Positives Fazit nach Kinder-Impftag in der Paul-Dinter-Halle

Erik und seine Mutter, Franziska Arnold, kamen aus Zeuthen ins Impfzentrum in der Paul-Dinter-Halle. Der Pieks wurde dem Kleinen mit einer Tafel Schokolade versüßt. Foto: Reik Anton

Insgesamt 83 Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren sind am Mittwoch, den 19.1.2022, in der Paul-Dinter-Halle gegen das Coronavirus geimpft worden. Königs Wusterhausens Bürgermeisterin, Michaela Wiezorek, unterstützte die Aktion vor Ort organisatorisch und zog einen Tag später ein positives Fazit. „Wir wussten im Vorfeld nicht, wie die Resonanz ausfallen würde. Doch schnell war klar, dass die Eltern dankbar waren für dieses Angebot, das wir gemeinsam mit dem Landkreis Dahme-Spreewald und dem Achenbach-Krankenhaus machen konnten.“

Hafen Königs Wusterhausen erhält Fördermittel für Gleisausbau

Im Bereich zwischen Kaimauer und bereits existierendem Gleis soll das dritte Gleis im Nordhafen entstehen. Foto Reik Anton

Der Güterumschlag im Hafen Königs Wusterhausen kann weiter optimiert werden. Am Montag, den 20.12.2021, erhielt die LUTRA GmbH offiziell einen Fördermittenbescheid über rund sieben Millionen Euro. Damit soll ein drittes Bahngleis direkt an der Dahme im Nordhafen errichtet werden.

Freiwillige Helfer*innen im Pflegebereich gesucht

Die prognostizierte rasante Verbreitung der Omikron-Variante wird auch in Königs Wusterhausen insbesondere Einrichtungen der kritischen Infrastruktur vor große Herausforderungen stellen. Vor diesem Hintergrund ruft die Stadtverwaltung in Abstimmung mit dem Landkreis Dahme-Spreewald vorsorglich Bürgerinnen und Bürger auf, sich freiwillig zu melden, um womöglich entstehende personelle Engpässe auszugleichen.

Grußwort der Bürgermeisterin zum Jahresausklang

Grußwort Bürgermeisterin Michaela Wiezorek Foto Reik Anton

Ein ereignisreiches Jahr 2021 neigt sich dem Ende. Das Corona-Virus war die bestimmende Herausforderung, die es zu meistern galt. Doch auch andere Themen haben die Stadt geprägt. Nachfolgend lässt Bürgermeisterin Michaela Wiezorek das Vergangene Revue passieren und blickt auf das neue Jahr 2022 voraus.

Hauptfeuerwache kann im Königspark gebaut werden – Stadtverordnete stimmen Haushalt 2022 zu

Die Stadtverordneten haben den Weg für den Bau der Hauptfeuerwache im Königspark freigemacht. In ihrer Sitzung am Montag, den 13.12.2021, im Dorfgemeinschaftshaus Diepensee stimmten sie mehrheitlich für den entsprechenden Grundsatzbeschluss. Damit revidierten die Abgeordneten einen früheren Beschluss, der den Bau der Hauptfeuerwache auf dem Funkerberg vorsah.

Für mehr Schulwegsicherheit: Gefahrenstellen melden

Die Stadt Königs Wusterhausen erlebt einen drastischen Anstieg des Verkehrsaufkommens in allen Ortsteilen. Dies wird sich in den kommenden Jahren verschärfen, das Volumen größer und die gefährlichen Stellen und Situationen werden zunehmen. Die Stadt Königs Wusterhausen möchte hier zielgerichtet aktiv werden und ihren Verpflichtungen bestmöglich nachkommen. Dabei ist nicht nur die behördliche Sachst...

Jetzt gelten 2G-Plus in Gaststätten, FFP2-Maskenpflicht im Nahverkehr, Ausweitung der Maskenpflicht in Innenbereichen

Ab sofort greifen in Brandenburg weitere zielgerichtete Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus‘. Zwei wesentliche Punkte: In der Gastronomie gilt die sogenannte 2G-Plus-Regel und im öffentlichen Nahverkehr wird verpflichtend die FFP2-Maskenpflicht für Fahrgäste eingeführt.

Neue Corona-Teststelle am Achenbach-Krankenhaus auch an Weihnachtstagen geöffnet – Drive-In-Angebot am Bahnhof

Auf dem Gelände des Achenbach-Krankenhauses hat eine neue Corona-Teststelle ihre Arbeit aufgenommen Foto Achenbach Krankenhaus

Auf dem Gelände des Achenbach-Krankenhauses hat eine neue Corona-Teststelle ihre Arbeit aufgenommen. Die Teststelle befindet sich in der Köpenicker Straße direkt hinter der Bushaltestelle neben dem ehemaligen Pförtnerhäuschen des Krankenhauses. Ebenfalls neu ist das Drive-in-Schnelltestzentrum in der Storkower Straße 13 – auf der Rückseite des Bahnhofs. 

Rohbauarbeiten der neuen Grundschule Zeesen schreiten voran

Trotz winterlicher Temperaturen schreiten die Rohbauarbeiten für die neue Grundschule in Zeesen voran. Zwar kam es im Zuge der Arbeiten zu verschiedenen baulichen Mängeln. Diese können aber durch statische Umplanungen und entsprechende Nachbesserungen beseitigt werden. Über den aktuellen Stand informierte die Stadtverwaltung die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt in ihrer Sitzung am Montag, den 17.1.2022.

SVV live

Sitzungssaal
Ab sofort müssen interessierte Bürgerinnen und Bürger nicht erst den Weg ins Rathaus antreten, wenn sie eine Sitzung der Stadtverordnetenversammlung verfolgen möchten. Per Livestream können sie nun auch von zu Hause aus dabei sein. Die Sitzung vom 29.11.2021 kann hier nachverfolgt werden. Aus technischen Gründen ist leider nicht die gesamte Sitzung verfügbar. Achtung: Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefu...

Land Brandenburg fördert die Anschaffung von Luftreinigungsgeräten

Das Land Brandenburg hat der Stadt Königs Wusterhausen eine Förderung zur Anschaffung mobiler Luftreinigungsgeräte für die Grundschule Niederlehme bewilligt. Die Zuwendung in Höhe von rund 7.629 € erfolgt auf Grundlage der „Richtlinie des
Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zur Förderung von Investitionen für Maßnahmen zur Verbesserung der Innenluftraumhygiene an Schulen“.

Postfiliale in der Rosa-Luxemburg-Straße 20 schließt Ende März

Die Postfiliale in der Rosa-Luxemburg-Straße 20 schließt am 31.3.2022. Dies teilte die Deutsche Post der Stadt Königs Wusterhausen schriftlich mit. Es werde versucht, in dem Stadtgebiet wieder eine neue Filiale einzurichten.

Schulsozialarbeit ist in allen kommunalen Grundschulen der Rundfunkstadt etabliert

Franziska Müller ist seit dem 01.08.2021 als Schulsozialarbeiterin an der Grundschule in Zernsdorf tätig Foto Stadt Königs Wusterhausen

Eine gute Nachricht zum Jahresende: An allen kommunalen Grundschulen in Königs Wusterhausen gibt es nun jeweils die Stelle einer Schulsozialarbeiterin/ eines Schulsozialarbeiters. Die Stadt hatte ein entsprechendes öffentliches Interessenbekundungsverfahren vorgenommen. Verschiedene freie Träger erhielten den Zuschlag.

Impftage für Kinder und Jugendliche in der Paul-Dinter-Halle

Die Stadt Königs Wusterhausen bietet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Dahme-Spreewald und dem Achenbach Krankenhaus zwei feste Termine für das Impfen von Kindern und Jugendlichen zwischen 5 und 17 Jahren an. Für die Erstimpfung in der Paul-Dinter-Halle ist Mittwoch, der 19.1., vorgesehen. Die Zweitimpfung kann am Mittwoch, den 9.2.2022, erfolgen. An diesen Tagen kann der Nachwuchs in Begleitung (mindestens) eines Sorgeberechtigten zwischen 14 und 18 Uhr vorbeischauen.

Erzieherinnen und Erzieher gesucht

Die Stadt Königs Wusterhausen sucht für ihre kommunalen Kindereinrichtungen für sofort oder später staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher.

Sachstandbericht Anliegerstraßenbau

Über den Sachstand zum kommunalen Anliegerstraßenbau 2017 – 2027 (sog. Sandstraßenausbau) und den privat finanzierten Straßenbau wurde letztmalig im Amtsblatt für die Stadt Königs Wusterhausen vom 29.04.2020 berichtet. In der gleichen Veröffentlichung wurde über die zum 01.01.2019 rechtwirksamen Änderungen des Kommunalabgabengesetzes für das Land Brandenburg (KAG Bbg.) informiert, die ...