Schleuse am Nottekanal ist bis auf Weiteres gesperrt

24.05.2022 Seite drucken

Der Nottekanal in Königs Wusterhausen ist ober- und unterhalb der Schleuse bis auf Weiteres gesperrt. Das ordnete das Landesamt für Bauen und Verkehr an. Grund für die Sperrung sind Sicherheitsbedenken an dem Bauwerk. Wie lange die Sperrung andauern wird, ist derzeit nicht bekannt.

Die Verfahrensbeteiligten, darunter das Landesamt für Umwelt und der Wasser- und Bodenverband Dahme-Notte, arbeiten an einer Lösung. Wassersportler*innen müssen so lange ihre Boote über den Landweg umsetzen.