Friedhofskapelle in Kablow ist geschlossen

28.06.2022 Seite drucken

Die Kapelle auf dem Friedhof in Kablow kann derzeit nicht genutzt werden. Ein Sachverständiger hatte sich das Bauwerk angesehen und bauliche Mängel festgestellt. Bestattungszeremonien müssen deswegen vorerst nach Zernsdorf ausweichen.

Das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologische Landesmuseum (BLDAM) hat die Friedhofskapelle Kablow in die Denkmalliste aufgenommen. In diesem Zusammenhang erfolgen umfangreiche Bestandsuntersuchungen, um einen möglichen Sanierungs- und Modernisierungsbedarf zu ermitteln und eine Wirtschaftlichkeit abzuwägen. Damit diese Untersuchungen gefahrlos erfolgen können, werden nun im Keller der Kapelle Sicherungs- und Abstützungsmaßnahmen vorgenommen.

Die Untersuchungsergebnisse sollen bis zum vierten Quartal 2022 vorliegen. Danach wird die Sanierung oder gegebenenfalls ein Neubau mit dem BLDAM nochmals erörtert.