Gewerbe, erlaubnispflichtige

03.03.2020 Seite drucken

Allgemeine Informationen:
Für einige gewerblichen Tätigkeiten ist neben der Gewerbeanmeldung noch eine gesonderte Erlaubnis zu beantragen. Die Behörde hat dann die gewerberechtliche Zuverlässigkeit des Gewerbetreibenden zu prüfen. Erlaubnispflichtige Gewerbe sind z. B. das Makler-, Bewachungs- und Reisegewerbe.

Benötigte Unterlagen:
u. U. Führungszeugnis, Auszug aus dem Gewerbezentralregister, Bescheinigung in Steuersachen, Nachweis einer Berufshaftpflicht, Sachkundenachweis oder auch Bescheinigungen aus dem Schuldernachweis, Insolvenz- oder Vollstreckungsgericht. Sollten noch weitere Unterlagen benötigt werden, wird Ihnen das die zuständige Sachbearbeiterin im Beratungsgespräch mitteilen.

Gebühr:

Die Erlaubniserteilung ist gebührenpflichtig und hängt von dem Tätigkeitsfeld des Gewerbetreibenden ab.

Zuständigkeit

Zuständig ist der Bürgerservice in der Schlossstr. 3 zu den gewohnten Öffnungszeiten.