Hausnummern/Umnummerierung

17.01.2017 Seite drucken

Allgemeine Informationen:
Gemäß Baugesetzbuch (§ 126, Abs. 3) und ordnungsbehördlicher Verordnung (§ 5) der Stadt Königs Wusterhausen ist eine neue Hausnummer immer zu beantragen bei:

  • Neubauvorhaben
  • Umnutzung v. Gebäuden f. Wohn- bzw. Gewerbenutzung

Umnummerierungen (z.B. nach Grundstücksteilungen o.ä.) von bestehenden Hausnummern, sind ebenso zu beantragen.

Sind Umnummerierungen notwendig, weil z.B. infolge vorhandener fehlerhafter Hausnummern eine Anpassung erforderlich wird oder können Neubauten nicht mehr in die vorhandene Nummerierung eingegliedert werden, werden umliegende Hausnummer von Amts wegen per Bescheid korrigiert.

Benötigte Unterlagen: 
Formloser Antrag mit Angaben zum Antragsteller und mit Angaben zum betroffenen Grundstück (Straße, Flur/Flurstücksnummer). Danach erfolgt durch Bescheid die Vergabe der Hausnummer bzw. die Vergabe der geänderten Hausnummer.

Formloser Antrag, siehe unten.

Gebühren:
Der Bescheid ist grundsätzlich gebührenpflichtig.

Wichtiger Hinweis:
Nach erteilter Baugenehmigung sollte spätestens eine Hausnummer beantragt werden.

Zuständig:
Stadtverwaltung Königs Wusterhausen
Fachbereich IV - Sachgebiet Tiefbau
Schlossstraße 3
15711 Königs Wusterhausen

Ansprechpartner:
Bärbel Ernst
Telefon: 03375 273 264
Fax: 03375  273 39 264