Plakatwerbung

06.01.2016 Seite drucken

In der Stadt Königs Wusterhausen ist die Plakatierung nur an Straßenlaternen zulässig,
ein entsprechender Antrag ist rechtzeitig, mind. 2 Wochen vor dem Beginn der
beabsichtigten Sondernutzung, zu stellen.

Grundsätze:

  • je Laterne ist nur ein Werbeplakat zulässig
  • die max. Größe je Plakat darf 1 qm Ansichtsfläche nicht überschreiten
  • die Breite des Plakates darf 85 cm nicht überschreiten
  • es dürfen nur Plakate aufgehangen werden, welche mit dem Aufkleber „Plakatierung genehmigt“ versehen wurden
  • die max. Anzahl der Plakate je Veranstaltung wurde je Ortsteil auf 25 Stück begrenzt und insgesamt auf 100 Stück für maximal 4 Wochen
  • unzulässig ist die Veranstaltungs- oder Wahlwerbung an Zäunen und  Brückengeländern.


Sondernutzungsgebühren:

Tarif  Art der Sondernutzung                   
  1     Plakatierung an Bundesstraßen                          je Plakat/je Tag 1,00 EUR
         sowie im OT Königs Wusterhausen:
         Berliner Straße,
         Schloßstraße,
         Cottbuser Straße,
         Karl-Liebknecht-Straße        
      
  2     Plakatierung an Landesstraßen                          je Plakat/je Tag 0,75 EUR 
         sowie im OT Königs Wusterhausen:
         Luckenwalder Straße             

  3     Plakatierung an Kommunalstraßen                     je Plakat/je Tag 0,50 EUR

Wichtiger Hinweis:
Plakate ohne Aufkleber oder falsch postierte Plakate werden umgehend (ohne gesonderte
Androhung oder Aufforderung) durch den Außendienst des Sachgebietes Ordnung & Sicherheit
der Stadt Königs Wusterhausen entfernt und sichergestellt.

Stadt Königs Wusterhausen
Fachbereich Bildung, Familie und Ordnung
SG Ordnung und Sicherheit
Schlossstraße 3
15711 Königs Wusterhausen


Telefon: 03375 273-269
Fax: 03375 273-39-269
Email: ordnungsamt@stadt-kw.de