Bevorzugte Variante: Geradeausabflug Südbahn nach Osten

13.01.2015 Seite drucken

Die Stadt Königs Wusterhausen, mit ihren Partnern Schönefeld und Wildau, setzt bei Starts in Richtung Osten auf längere Geradeausflüge. Diese Variante, eine Anlehnung an das so genannte "Münchener Modell", stellt eine anteilige Rückkehr zu den ursprünglich im Planfeststellungsverfahren festgelegten Flugrouten dar.

Auf diese Weise würden dicht besiedelte Wohngebiete entlastet und die rechtlich angefochtene sogenannte Route 5 über Miersdorf, Wildau und Königs Wusterhausen könnte damit entfallen. Eine aktuell vom Land Brandenburg in Auftrag gegebene Sicherheitsstudie überprüft diese Variante auf ihre technische Machbarkeit. Die Studie wird voraussichtlich im Sommer 2013 abgeschlossen mit einer hoffentlich möglichen Empfehlung für die Fluglärmkommisssion.