Richtlinie zur Stärkung der Innenstadt in Kraft

09.08.2018 Seite drucken

Richtlinie zur Vergabe von Mitteln der Innenstadtförderung

Nach einer sehr intensiven und fokussierten Erarbeitungsphase konnte das Sachgebiet Stadtentwicklung und Planen den Stadtverordneten die Richtlinie zur Abstimmung vorstellen, die es der Wirtschaftsförderung erlaubt, die Haushaltsmittel für die Innenstadt auszureichen.

Dafür wurde in der Stadtverwaltung innerhalb kürzester Zeit nach Bekanntgabe der Haushaltsposition eine Richtlinie erarbeitet, die sich stark am Modell des Verfügungsfonds orientiert, um damit die Wirkungsweise des Instruments unter den besonderen Herausforderungen und Bedingungen der Königs Wusterhausener Innenstadt validieren zu können. Eine zukünftige nachhaltige Verwendung der in Aussicht gestellten Mittel aus dem Förderprogramm "ASZ-Aktive Stadt- und Ortsteilzentren", soll damit eine bestmögliche Vorbereitung zugedacht werden.

Für die Innenstadt von Königs Wusterhausen und die Beibehaltung des Stadtentwicklungsziels, Funktion und Substanz des zentralen Versorgungsbereichs zu stärken, wird damit weiterhin Rechnung getragen.

Die Mittel können laufend beantragt werden und sollen für Maßnahmen bis Ende des Jahres 2018 gelten.

Die Beantragung von Fördermitteln reichen Sie bitte schriftlich unter Angabe der in der Richtlinie genannten Informationen und Beschreibungen bei der Stadtverwaltung ein.

Stadt Königs Wusterhausen

Schlossstraße 3

15711 Königs Wusterhausen