Awo-Kita „Klein und Groß“ vorübergehend geschlossen

28.05.2019 Seite drucken

Der Betrieb der Kita „Klein und Groß“ in der Erich-Kästner-Straße in Königs Wusterhausen wird ab Montag, den 27.05.2019, bis einschließlich Montag, den 03.06.2019, ausgesetzt. Grund ist der Wasserschaden am Gebäude, der aus dem Starkregen in der vergangenen Woche resultiert. Es wurden Dachdichtungsmaßnahmen und ein Gutachten zu den Elektroinstallationen, Unterdecken, der Dachsubstanz und der Hygiene beauftragt. „Die Sicherheit der Kinder und der Kita-Mitarbeiter geht vor“, erklärt Bürgermeister Swen Ennullat und bittet um Verständnis für diese Entscheidung.

Die Ergebnisse des Gutachtens werden im Lauf des Montags vorliegen. Die Eltern werden anschließend unverzüglich informiert. Wenn die Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald das Gebäude wieder freigegeben hat, wird der Betrieb der Kita wieder aufgenommen.

Die Hortkinder werden in dieser Woche in der Erich-Kästner-Grundschule betreut. Für alle 120 Krippen- und Kitakinder gibt es keine Möglichkeit der Betreuung in anderen Räumen/Einrichtungen.