Aktuelle Hinweise im Rahmen der Eindämmungsverordnung - SARS-CoV-2

25.03.2020 Seite drucken

Gemäß der neuen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 vom 23.03.2020 dürfen Trauungen derzeit nur in den Räumen des Standesamtes im Rathaus Königs Wusterhausen stattfinden. Gäste sind zu Eheschließungen nicht zuzulassen. Eine Ausnahme gilt nur für betreuungspflichtige Kinder der bzw. eines der Eheschließenden, sofern eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann. Sofern die Eheschließenden gleichwohl wünschen, dass Trauzeugen gemäß § 1312 Abs. 1 S. 2 BGB anwesend sind, muss die Eheschließung verschoben werden.