Sechs Feuerwehrmänner verbeamtet – Beförderungen vorgenommen

29.07.2020 Seite drucken

Andreas Stumpf, Robert Schachtschneider, Timo Schwager sowie Daniel Stutzki, Robert Penka und Martin Schulz sind am Mittwoch, den 29.07.2020, zu Brandmeistern auf Probe verbeamtet worden. Sie erhielten im Rathaussaal ihre Urkunden aus den Händen von Andrea Schulz als 2. Stellvertreterin des Bürgermeisters. Sandro Viehöfer, Sachgebietsleiter Brandschutz, gratulierte den Kameraden, nachdem diese ihren Eid geschworen hatten.

Nun sind alle infrage kommenden hauptamtlichen Kräfte nach Prüfung aller Voraussetzungen durch die Personalabteilung der Stadt Königs Wusterhausen in den Beamtenstatus gewechselt.

Des Weiteren wurden am Mittwoch mehrere Beförderungen vorgenommen. Alexander Bengsch-Bergt, Daniel Meinert, Andreas Stumpf sowie Robert Schachtschneider, Timo Schwager und Daniel Stutzki wurden zu Oberbrandmeistern befördert. Den Dienstgrad des Hauptbrandmeisters tragen nun Martin Schulz und Robert Penka.

 

Bildunterschrift:

Sechs Kameraden der Feuerwehr sind verbeamtet worden. Die Zeremonie leitete Andrea Schulz als 2. Stellvertreterin des Bürgermeisters (l.). Sandro Viehöfer (r.), Sachgebietsleiter Brandschutz, gratulierte den Kameraden. Foto: Reik Anton