Rad- und Wanderweg am Nottekanal wird gesperrt

30.07.2020 Seite drucken

Ab Montag, den 03.08.2020, werden insgesamt vier Gewässerüberfahrten im Rad-/Wanderweg entlang des Nottekanals zwischen Königs Wusterhausen und Mittenwalde erneuert. Deswegen wird der Weg voraussichtlich bis zum 14.08. partiell immer wieder vollständig gesperrt. Das teilt der ausführende Betrieb, der Wasser- und Bodenverband (WBV) „Dahme-Notte“, mit.

Pendler zwischen den Ortslagen Königs Wusterhausen und Mittenwalde, die den Weg zu Fuß oder mit dem Rad nutzen, müssen auf Wege entlang der Hauptstraßen ausweichen. Außerdem werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, die Ausschilderung zu beachten.

Darstellung: WBV "Dahme-Notte"