Neuer Stadtwehrführer ist gefunden

11.02.2021 Seite drucken

Sebastian Gellrich ist der designierte neue Stadtwehrführer in Königs Wusterhausen. Das ist das Ergebnis einer Anhörung, die am 10.02.2021 in Form einer Webkonferenz stattfand. Es nahmen die Führungskräfte der Ortsfeuerwehren und der Kreisbrandmeister des Landkreises Dahme-Spreewald teil.

Sebastian Gellrich stellte sich als einziger Kandidat vor. Alle in der Webkonferenz vertretenen Ortsfeuerwehren sprachen sich für ihn als neuen Stadtwehrführer aus. Von der Ortsfeuerwehr Wernsdorf konnte kein Vertreter der Einladung folgen.

Das Einvernehmen mit dem Kreisbrandmeister des Landkreises Dahme-Spreewald ist bereits hergestellt. Auch Bürgermeister Swen Ennullat stimmt der Ernennung zu. „Ich beglückwünsche Herrn Gellrich ganz herzlich und freue mich auf die gute Zusammenarbeit“, so der Bürgermeister.

Bisher bekleidete Sebastian Gellrich das Amt des 2. stellvertretenden Stadtwehrführers. Er ist seit seinem sechsten Lebensjahr Mitglied der Feuerwehr. Damals noch in Gransee, konnte er Führungserfahrung sammeln. Seit 17 Jahren engagiert er sich bei der freiwilligen Feuerwehr in Königs Wusterhausen.

Nun muss die Stadtverordnetenversammlung noch einen entsprechenden Beschluss für die Besetzung des Amtes des Stadtwehrführers fassen. Der Bürgermeister wird eine Beschlussvorlage für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vorbereiten. Termin ist voraussichtlich der 24.02.2021.