Informationen zur Briefwahl im Falle einer Stichwahl für das Amt der hauptamtlichen Bürgermeisterin/ des hauptamtlichen Bürgermeisters

09.06.2021 Seite drucken

Erst am Abend des Wahlsonntages (04.07.) und in Folge mit der Feststellung des Ergebnisses zur Wahl der hauptamtlichen Bürgermeisterin / des hauptamtlichen Bürgermeisters durch den Wahlausschuss können im Falle einer erforderlichen Stichwahl auch wieder Wahlscheine und Briefwahlunterlagen ausgegeben werden. So können beispielsweise die Stimmzettel zur Stichwahl erst kurz nach der Hauptwahl gedruckt werden.

Für diejenigen, die zur möglichen Stichwahl bereits wegen bekannter Abwesenheitstermine Briefwahl beantragen wollen, gelten die Hinweise zur Briefwahl für die Hauptwahl entsprechend.

Wer bereits mit dem Antrag zur Hauptwahl auch für die Stichwahl Briefwahl beantragt hat, bekommt die Unterlagen automatisch zugeschickt. Für jeden, der wegen Urlaubs oder anderer Gründe für eine mögliche Stichwahl Briefwahl beantragen möchte, gilt zu schauen, ob die Zusendung durch die Behörde fristgerecht möglich ist. Erscheint dies zu knapp, weil der Urlaub beispielsweise schon wenige Tage nach der Hauptwahl angetreten werden soll, wird der Gang in das Wahlbüro empfohlen zur Abholung der Unterlagen oder zur Wahl direkt vor Ort.

Es wird auch hier unter Berücksichtigung der Pandemielage darum gebeten, nur in dringenden Fällen ins Rathaus zu kommen.