Schiedspersonen gesucht

03.08.2021 Seite drucken

Mit Ablauf der Wahlperiode der bisherigen Schiedspersonen sind bei der Stadt Königs Wusterhausen Schiedsstellen für die Dauer von 5 Jahren neu zu besetzen. Die Stadt Königs Wusterhausen sucht dazu geeignete Bewerberinnen und Bewerber, die bereit sind, das Amt der Schiedsfrau oder des Schiedsmannes beziehungsweise dessen oder deren Stellvertretung zu übernehmen. Betroffen sind folgende Schiedsstellen:

  • Schiedsstelle 2 – Königs Wusterhausen / Teilgebiet Kernstadt einschließlich Neue Mühle (Stellvertretung)
  • Schiedsstelle 3 – Kablow / Zernsdorf (Schiedsperson und Stellvertretung)
  • Schiedsstelle 4 – Senzig (Schiedsperson und Stellvertretung)
  • Schiedsstelle 7 – Niederlehme / Wernsdorf (Schiedsperson)

Schiedspersonen sind ehrenamtlich tätig und für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ansprechpartner, wenn es um Konflikte mit den Nachbarn geht. In bestimmten Strafsachen kann auch von den Schiedspersonen eine Konfliktschlichtung im Rahmen einer Mediation herbeigeführt werden. Grundsätzlich entscheiden Schiedspersonen nicht in den von ihnen durchgeführten Schiedsverhandlungen, vielmehr geht es um eine einvernehmliche Streitschlichtung zwischen den Parteien.

 Die Räumlichkeiten der Schiedsstelle, deren Einrichtung sowie die Arbeitsmaterialien werden durch die Stadt Königs Wusterhausen bereitgestellt. Zur Erfüllung dieser Aufgaben werden den Schiedspersonen regelmäßig Lehrgänge angeboten und finanziert. Das Amt wird für die Dauer von 5 Jahren besetzt.

Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt, die mindestens 25 Jahre alt sind und im Bereich der genannten Schiedsstelle wohnen, können sich bis zum 31.08.2021 bei der

Stadt Königs Wusterhausen
Fachbereich Zentrale Dienste
Sachgebiet Allgemeine Verwaltung
Schlossstraße 3
15711 Königs Wusterhausen

bewerben.

Die Bewerbung sollte aussagekräftig sein hinsichtlich der Motivation sowie der Fähigkeiten des Bewerbers. Die Bewerber sollen Autorität besitzen und fähig sein, den Streitparteien vorurteilsfrei, sachlich und besonnen zu begegnen.

Fragen beantwortet Sebastian Groggert unter der Telefonnummer 03375 273-357 oder per Mail unter agv@stadt-kw.de zur Verfügung. Alternativ steht Ihnen auch Frau Dana Zellner unter der Telefonnummer 03375 273-261 zur Verfügung.