Neue Ortsumfahrung Niederlehme fast fertig – Straßensanierungen beginnen ab 06.09.2021

31.08.2021 Seite drucken

Der neue Kreisverkehr Spreenhagener Straße/ Wernsdorfer Straße in Niederlehme ist am Dienstag, den 31.08.2021, freigegeben worden. An diesen schließt sich die neue Ortsumfahrung an. Wie der zuständige Landesbetrieb Straßenwesen mitteilt, beginnt ab dem 01.09. die Erneuerung der Fahrbahn auf den Straßen Segelfliegerdamm und An der Autobahn.

Ab Montag, den 06.09., starten die Bauarbeiten im Bereich der neuen Ortsumgehung und der Aral-Tankstelle. Wenn diese Arbeiten Ende September beendet sind, soll die neue Ortsumfahrung für den Verkehr freigegeben werden.

Danach wird mit der Deckenerneuerung in den weiteren Bauabschnitten der Straßen Segelfliegerdamm und An der Autobahn begonnen. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßenwesen müssen dafür die Anschlussstellen der Autobahn 10/ Südlicher Berliner Ring bis voraussichtlich Ende Oktober gesperrt werden.

Für die Arbeiten werden sowohl der Segelfliegerdamm als auch die Straße An der Autobahn voll gesperrt. Die Umleitung führt dann über die neue Ortsumfahrung und über die „alte“ L30 durch Niederlehme. Die Anschlussstelle A 10 von Osten kommend nach Niederlehme ist gesperrt. Das Gewerbegebiet ist auf der A 10 von Westen kommend über die Ortsdurchfahrt und die neue Ortsumgehung Niederlehme zu erreichen.

Die Straße An der Autobahn ist zwischen dem Kreisverkehrsplatz Am Möllenberg und dem Südknoten (Knotenpunkt der A 10 mit dem Segelfliegerdamm / An der Autobahn) voll gesperrt. Lkw werden von Königs Wusterhausen über die A 10/Wildau umgeleitet. Für Pkw stehen die L 40 und die Kreisstraße 6153 zur Verfügung.

Für die Einschränkungen und die auftretenden Erschwernisse bitten der Landesbetrieb Straßenwesen und die Stadt Königs Wusterhausen alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer um Verständnis.