Rathaus Königs Wusterhausen: Zutritt nur noch mit einem Termin

18.11.2021 Seite drucken

Ab sofort sind alle Bereiche des Rathauses Königs Wusterhausen für Bürgerinnen und Bürger nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung zugänglich. Für den Bürgerservice entfällt damit die Regelung des terminfreien Donnerstags. Außerdem appelliert Bürgermeisterin Michaela Wiezorek an alle, nur in wirklich dringenden Fällen persönlich in die Stadtverwaltung zu kommen.

„Mit Stand vom 18.11. haben wir im Landkreis eine Inzidenz von 534,3 Corona-Fällen pro 100.000 Einwohner. Wir müssen Kontakte reduzieren, um das Infektionsrisiko zu minimieren – sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch für die Bürgerinnen und Bürger. Ziel ist es, die Arbeitsfähigkeit der Verwaltung aufrechtzuerhalten“, erklärt Michaela Wiezorek.

Über die Internetseite www.terminland.eu/stadt-kw kann ein Termin im Bürgerservice vereinbart werden. Möglich ist dies auch per Telefon unter 03375/ 273 373 oder E-Mail an buergerservice@stadt-kw.de . Wer einen Termin in einem speziellen Sachgebiet bekommen möchte, kann sich jeweils an die auf der städtischen Internetseite angegebenen Sachbearbeiter/-innen wenden.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass die Abstands- und Hygieneregeln weiter zu beachten sind. Es gilt im Rathaus die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.