Aktuelles

30.05.2018 Seite drucken

120 Jahre Feuerwehr - Zernsdorf entfacht ein Feuer der Chormusik

Chortreffen-3

Auch in diesem Jahr ist das traditionelle Chortreffen wieder „on tour“. Dieses Mal sind die teilnehmenden Chöre am 02.09.2018 anlässlich des 120-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr in Zernsdorf zu Gast. Wie immer wird eine gelungene Mischung aus Klassik, Pop und Volksliedern aus aller Welt zu hören sein. Für den musikalischen Rahmen, der von Fabian Lindner moderierten Veranstaltung sorgt die Live-Band Fat Kahoona, für Speis und Trank die Freiwillige Feuerwehr Zernsdorf.

130 Jahr Freiwillige Feuerwehr Königs Wusterhausen

Feuerwehr3

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Freiwillige Feuerwehr Königs Wusterhausen ihr 130-jähriges Bestehen mit einem Tag der Offenen Tür.

Achtsamkeit bei der Wahl des Badeortes – Badedermatitis durch Zerkarien möglich

Trotz der ausgezeichneten Wasserqualität unserer Seen kann es ab Wassertemperaturen von 24 Grad zur größeren Vermehrung von Zerkarien kommen, besonders dort, wo sich viele Wasservögel aufhalten. Dadurch können sich Menschen, die hier schwimmen gehen, eine sogenannte Badedermatitis zuziehen.

Bieterfrist für den 1. Bauabschnitt des Technologieparks Funkerberg beendet

Am Freitag, dem 10. August endete die Bieterfrist für die Vergabe von Grundstücken im 1. Bauabschnitt des Technologieparks Funkerberg. Die Vermarktung der Grundstücke wird von der städtischen Entwicklungsgesellschaft durchgeführt. Die insgesamt 100.000 m² sind Teil des Entwicklungsgebietes Funkerberg, auf dem in Zukunft die bisherige Nutzungsvielfalt weiterentwickelt wird. Nach Ablauf der Frist werden die Gebote n...

Bürgermeister bittet Telekom und DNS:NET um verstärktes Engagement beim Netzausbau

In einem Schreiben an die Unternehmen Deutsche Telekom AG und DNS:NET bittet Bürgermeister Swen Ennullat eindrücklich im Namen der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Königs Wusterhausen und ihrer Ortsteile darum, den Ausbau der Anschlüsse und Leitungen für zeitgemäßes Internet und schnelle Glasfaseranschlüsse verstärkt voranzutreiben.

Digitale Versuchsstrecke - Spree-Oder-Wasserstraße

Hafen

Staatssekretär Thomas Kralinski, Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund, informierte sich am 16.07.2018 über das Thema "Digitalisierung" im Königs Wusterhausener Hafen. Seiner Ansicht nach bringt Königs Wusterhausen beste Voraussetzungen mit, um sich am Vorhaben des Bundesverkehrsministeriums "Digitale Versuchsstrecken - Spree-Oder-Wasserstraße" zu beteiligen.  

Erzieherinnen und Erzieher gesucht

Die Stadt Königs Wusterhausen sucht für ihre kommunalen Kindereinrichtungen für sofort oder später staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher.

Grundschulneubau in Senzig - Standortfrage geklärt

Die Frage nach dem Standort für den geplanten Neubau der Grundschule Senzig wurde auf der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 10.07.2018 abschließend geklärt. Die Stadtverordneten schlossen sich mehrheitlich dem Vorschlag der Stadtverwaltung an und stimmten dafür, die Grundsatzentscheidung für den Standort Bullenberg aus dem Jahr 2016 aufzuheben. Somit kann die neue Schule am von der Stadtverwaltung favorisierten Standort in der Ringstraße errichtet werden.

KW Hymne - neues Video auf der Internetseite der Stadt

KW-Hymne und Licht+Klang Bild für Youtube
Das Stadtfestival Licht & Klang haben wir zum Anlass genommen, ein neues Video drehen zu lassen. Hören und erleben Sie die Uraufführung der KW Hymne, gesungen von Eric Fish und Björn-Constantin Klenke, begleitet von unserem tollen Gospelchor Senzig und lassen Sie sich von den Impressionen unserer schönen Stadt bezaubern. Unsere Videos finden Sie hier.

Keine Landesförderung für Neubau Hauptfeuerwache Königs Wusterhausen

IMG_2984

Nach Bekanntwerden der abschlägigen Prüfung einer möglichen Landesförderung für den Neubau der Hauptfeuerwache Königs Wusterhausen durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg hat sich Bürgermeister Swen Ennullat an den Innenminister Karl-Heinz Schröter gewandt.

Königs Wusterhausen ist der richtige Standort

Am Standort Königs Wusterhausen beabsichtigt der Landkreis Dahme-Spreewald ein neues Verwaltungsgebäude zu errichten. Zwischen Finanzamt und Amtsgericht soll beginnend ab 2019 ein neues Jobcenter mit Arbeitsplätzen für 190 Beschäftigte entstehen. Das erwartete tägliche Besucheraufkommen liegt bei ca. 400 Personen. Die Stadt begrüßt ausdrücklich diese kluge Standortentscheidung.

Zehn Antworten zum Schulneubau in Senzig

Die Verwaltung schlägt vor, die neue Grundschule in Senzig in der Ringstraße und nicht auf dem Bullenberg zu errichten. Im Ergebnis eines geführten Standortvergleichs unter Abwägung aller bekannten Risiken kommt nur die Ringstraße  für den Neubau in Betracht. Zusammenfassend werden nochmals die wichtigsten Aspekte aufgeführt.

SVV als Audiodatei zum "Nachhören"

Wer nicht persönlich an der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Königs Wusterhausen teilnehmen konnte, aber wissen möchte, was genau diskutiert wurde, kann einen Mittschnitt der Sitzungen ab sofort online als Audiodatei abrufen.

Sachstandbericht Anliegerstraßenbau

Vor fast 2 Jahren wurde in Königs Wusterhausen das Verfahren zum kommunalen Anliegerstraßenbau 2017 – 2027 auf Initiative der Stadtverordneten auf den Weg gebracht. Ziel war und ist es, alle bis dato noch unbefestigten Erschließungsanlagen erstmalig herzustellen und sie damit in einen für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer verkehrssicheren Zustand zu versetzen. In der Ziwschenzeit wurden schon eingie  Maßnahmen auf den Weg gebracht und können im Jahr 2018 umgesetzt werden.

Sommerfestival Licht & Klang am 28.07.2018

Inselleuchten - dieFarblichter - Bild 425 25.06.2011

"Licht & Klang" - besser kann man es nicht auf den Punkt bringen: Beim Sommerfestival gibt es gleich vier Konzerte auf der Bühne am Brunnenplatz. Auf der Mühleinsel erwartet die Besucher zu später Stunde eine perfekte Symbiose aus Klassik, elektronischer Musik und faszinierenden Lichtspielen.

Stadt stellt neuen Kämmerer ein

Axel Böhm

Die Stadtverordnetenversammlung Königs Wusterhausen beschloss am 10.07.2018, Herrn Axel Böhm als neuen Kämmerer einzustellen. Herr Böhm, derzeit Prüfer beim Bundesrechnungshof, setzte sich aufgrund seiner Qualifikationen und Berufserfahrungen als der am besten geeignete Bewerber gegen zehn weitere Interessenten durch. Wohnhaft in Niederlehme, hat er darüber hinaus auch einen regionalen Bezug und ist mit der Stadt eng verbunden. Die Stelle des Kämmerers ist zum 12.01.2019 vakant, soll aber vorzeitig besetzt werden, um eine Einarbeitungszeit zu gewährleisten. Herr Böhm wird deshalb voraussichtlich am 01.09.2018 seine neue Tätigkeit aufnehmen. Mit ihm ist die Verwaltungsspitze um Bürgermeister Swen Ennullat dann wieder komplett.

Zweite Eltern-Kind-Gruppe in Königs Wusterhausen eröffnet

Eröffnung Eltern-Kind-Gruppe Zeesen (10)-1

Im Ortsteil Zeesen wurde am 05.07.2018 die zweite Eltern-Kind-Gruppe im Königs Wusterhausener Stadtgebiet eröffnet. Künftig werden hier bis zu 20 Kleinkinder an fünf Tagen in der Woche jeweils von 8:30 bis 14:30 Uhr betreut. Als Geschenk zur offiziellen Eröffnung hatten der Bürgermeister und seine Mitarbeiterinnen Spielzeug für die Kleinen mitgebracht. 

Teilsperrung der Straße am Amtsgarten

Scheederstraße
Ab Dienstag, den 21.08.2018 wird der Bereich zwischen Kreuzung Scheederstraße und Am Amtsgarten bis zur Zufahrt Stadtverwaltung sowie der Kreuzungsbereich Scheederstraße / Am Amtsgarten gesperrt werden. Die Stadtverwaltung ist ungeachtet dessen wie gewohnt über die Potsdamer Straße / Am Amtsgarten erreichbar. Der nördliche Bereich der Scheederstraße (Bereich zw. Am Amtsgarten und H.-Voigt-Str.) wird für d...

Wohnen am Nottekanal

Wohnen am Nottekanal

Auf dem ehemaligen Gaswerkgelände in der Scheederstraße wird ein neues attraktives Wohnviertel entstehen. Am 10.07.2018 stimmten die Stadtverordneten einstimming der Veräußerung des ca. 3 ha großen Grundstücks an die ANTAN Recona Investment GmbH& Co KG zu, die dort ca.147 Wohnungen auf der Grundlage des städtebaulichen Konzeptes der Milkoweit Architekten Cohrs Plaasch GbR aus Berlin errichten wird.

Kooperationsvereinbarung zur wassertouristischen Entwicklung des Nottekanals

Nottekanal mit Boot

Die Städte Mittenwalde und Königs Wusterhausen unterzeichnen am 17.07.2018 im Rathaus Mittenwalde eine wegweisende Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen wassertouristischen Förderung und Weiterentwicklung des Nottekanals.

Stadtradeln 2018

Hans Zippan Ausstellung (1)

Königs Wusterhausen hat im vergangenen Jahr erstmalig beim Stadtradeln teilgenommen und möchte dies gern in diesem Jahr wiederholen. Beim Stadtradeln handelt es sich um eine landesweite Kampagne, an der immer mehr Städte, Kommunen und Landkreise teilnehmen, um das Fahrrad als umweltfreundliches Fortbewegungsmittel wieder stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.