Max-Werner-Straße

    Geboren 1889 in Eberswalde, gestorben 1969 in Berlin

    Wussten Sie schon dass...

    ... die Max-Werner-Straße nach dem engagierten und mutigen Pfarrer Max Werner benannt wurde, der von 1928 bis 1959 in der evangelischen Kreuzkirche in Königs Wusterhausen tätig war?

    ... Pfarrer Max Werner 1934 sich der "Bekennenden Kirche" anschloss und die Kreuzkirche ein Ort des kirchlichen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus wurde?

    ... Pfarrer Max Werner im Jahr 1953 protestierte, als 13 Schüler und Schülerinnen in Königs Wusterhausen wegen ihrer Zugehörigkeit zur „jungen Gemeinde“ von der Schule verwiesen wurden?