Stadtentwicklung

Informationen aus der Stadtentwicklung

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem Bereich Stadtentwicklung

Einzelhandelskonzept

Das Einzelhandelskonzept von 2011 wurde fortgeschrieben, um die zukünftige Entwicklung des Einzelhandels am Standort zu erörtern und Rahmenbedingungen zu definieren. Dabei wurden die wesentlichen Aussagen überprüft und ggf. weiterentwickelt. Basis hierfür bildeten aktualisierte bzw. neu erhobene Einzelhandelsdaten, die ermittelten bzw. aktualisierten Branchen- und Standortpotenziale sowie vorhandene und zu bewertende s...

IEK-2030

Innenstadtentwicklungskonzept
Die Frage "Wohin soll sich die Stadt Königs Wusterhausen entwickeln?" ist noch nicht endgültig geklärt und bedarf einer weiteren offenen Leitbilddiskussion. Neben der wirtschaftlichen und kulturellen Kraft einer Stadt oder Region ist eine lebendige urbane Stadt für junge und alte Bürger aber auch für Touristen ein wichtiges Ziel! Bauen und Gestalten sind wichtige Bausteine zur Schaffung einer positiven Identit&aum...

INSEK

INSEK Bild

Integriertes Stadtentwicklungskonzept Königs Wusterhausen

Umsetzungskonzeption für ein intermodales Mobilitätsangebot

Deckblatt Mobilitätsplattform

Mit der "Umsetzungskonzeption für ein intermodales Mobilitätsangebot" begegnet die Stadt Königs Wusterhausen den aktuellen Herausforderungen des Wachstums und des stark steigenden Verkehrs im Stadtgebiet. Königs Wusterhausen bietet einen Verkehrsknotenpunkt für einen Bereich, der weit über die Stadtgrenzen hinaus geht. Durch die Anbindung des Bahnhofs an die Berliner S-Bahn und mehreren Regional- und Fernvervindungen der Deutschen Bahn, ist der übergeordnete Verkehrsanschluss besonders gut augestellt. Bei der Verteilung der regionalen Verkehre im Raum und zu den übergeordneten Stationen, ergeben sich durch das starke Wachstum allerdings zunehmend Engpässe. Dabei spielt auch die Lage im Flughafenumfeld eine besondere Rolle.

Mit dem vorliegenden Konzept sollen Lösungsmöglichkeiten und neue Angebotsformen für den Verkehr in unserer Stadt aufgezeigt werden.

Verkehrskonzept

Verkehrskonzept
Parallel zum Innenstadtentwicklungskonzept (IEK) wurde ein Verkehrskonzept im Auftrag der Stadt erarbeitet. Dieses soll die Rahmenbedingungen für eine wirtschaftliche Entwicklung im Stadtzentrum von Königs Wusterhausen analysieren und Handlungsempfehlungen für deren Qualifizierung abgeben. Das hier vorliegende Verkehrskonzept Stadtzentrum widmet sich in enger Verzahnung mit dem Innenstadtentwicklungskonzept den besonderen verkeh...

Wohnungspolitische Umsetzungsstrategie (WUS)

WUS Deckblatt

Vor dem Hintergrund des starken Bevölkerungswachstums vieler Städte und Gemeinden im Berliner Umland hat das Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV), im Auftrag des Ministeri-ums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) des Landes Brandenburg, alle wachsenden Kommunen im Berliner Umland aufgefordert, eine kommunale wohnungspolitische Umset-zungsstrategie (WUS) zu erarbeiten.

Bauleitplanung

Die beiden Instrumente, auf die die Gemeinde bei der Gestaltung und Umsetzung ihrer städtebaulichen Ideen zurückgreifen kann, sind der Flächennutzungsplan als vorbereitender Bauleitplan und der Bebauungsplan als verbindlicher Bauleitplan. Der Flächennutzungsplan (FNP) als erste Stufe im zweistufigen System gibt in groben Zügen die Nutzungsabsichten für sämtliche Grundstücke im Gemeindegebiet vor. Er doku...

Sonstige Planungen

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu Planungen von Straßen- oder Hochbaumaßnahmen der Stadt und sonstige Planungen.   

Entwicklung Funkerberg

Auffahrt_Wildau
Der Funkerberg beschreibt eine ca. 130 ha große Fläche im nordwestlichen Stadtgebiet von Königs Wusterhausen. Mit seinen 210 m Höhe ist der Funkerberg eine weithin sichtbare Landmarke. Nördlich grenzen an den Funkerberg die Autobahn A10 Berliner Ring und das A10-Center der Nachbargemeinde Wildau an.  Der Funkerberg ist als Wiege des "Deutschen Rundfunks" auch von kulturhistorischer Bedeutung. 1920 wurde von hier ...

Klimaschutz

Die Hauptursache für die globale Erderwärmung ist die Verbrennung fossiler Energieträger und der damit verbundene Ausstoß von Kohlendioxid (CO2). Der Klimawandel beeinflusst das Leben unserer und künftiger Generationen.

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 den Ausstoß von Treibhausgasen in Deutschland um mindestens 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Auch Königs Wusterhausen unterstützt dieses Ziel und übernimmt Verantwortung für den Klimaschutz im eigenen Wirkungskreis.